Unser Logo

Aus drei einzelnen Teilen erwächst eine neue Gemeinsamkeit. Die drei Kirchtürme stehen in alphabetischer Reihenfolge der Ortsnamen von links nach rechts: Aschheim, Dornach und Feldkirchen. Sie sind als stilisierte Skizze dargestellt. Als verbindendes Element kommt eines der Attribute des heiligen Emmeram hinzu – die Leiter. Emmeram verbindet Feldkirchen und Aschheim in besonderer Weise. Die Leiter verläuft schräg von links unten nach rechts oben. Sie hat vier Sprossen. Die drei Kirchtürme ragen durch die drei Zwischenräume der Sprossen. Die Leiter verbindet zum einen die drei Kirchen, in dem sie sich um sie legt und sie zusammenhält. Zum anderen bilden Sprossen und Holme einen schützenden Rahmen für jedes Gebäude, womit der je eigene Charakter der drei Gemeinden sowie die Bitte um die Fürsprache des heiligen Emmeram zum Ausdruck gebracht werden soll. Außerdem symbolisiert die schräge Lage der Leiter die Wegrichtung für unser aller Ziel zu Christus.